Download Arbeitsmarktökonomik by Prof. Dr. Wolfgang Franz (auth.) PDF

By Prof. Dr. Wolfgang Franz (auth.)

ISBN-10: 3540613129

ISBN-13: 9783540613121

ISBN-10: 3662058197

ISBN-13: 9783662058190

Thema dieses Buches ist eine breite Darstellung des Gebietes Arbeitsmarktökonomik, wie sie bisher in der deutschsprachigen Literatur kaum zu finden ist. Es analysiert den Stand der wissenschaftlichen Diskussion in den 90er Jahren, wobei ein besonderes Gewicht auf eine Verzahnung von theoretischen mit empirischen Aspekten gelegt wird. So beginnen die meisten Kapitel mit einer Diskussion wichtiger Fakten, die erklärungsbedürftig erscheinen. Es folgt dann eine Übersicht über neuere theoretische Erklärungsansätze. Abschließend werden Resultate ökonometrischer exams der in den vorangegangenen Ausführungen aufgestellten Hypothesen vorgestellt, wobei auch neuere Verfahren in der Ökonometrie erläutert werden. Einige "Fallbeispiele" versuchen zusätzlich, die Bezüge zum aktuellen Arbeitsmarktgeschehen zu verdeutlichen.

Show description

Read or Download Arbeitsmarktökonomik PDF

Best german_7 books

Membranen: Grundlagen, Verfahren und industrielle Anwendungen

Content material: bankruptcy 1 Polymermembranen (pages 1–21): Klaus? Viktor Peinemann and Suzana Pereira NunesChapter 2 Molekulare Modellierung des Transports kleiner Molekule in polymerbasierten Materialien (pages 23–45): Dieter Hofmann and Matthias HeuchelChapter three Oberflachenmodifikationen (pages 47–75): Mathias UlbrichtChapter four Vliesstoffe fur Membranen (pages 77–101): Thomas BeeskowChapter five Keramische Membranen und Hohlfasern (pages 103–146): Ingolf Voigt and Stefan TudykaChapter 6 Medizintechnik (pages 147–188): Bernd Krause, Hermann Gohl and Frank WieseChapter 7 Membranen fur biotechnologische Prozesse (pages 189–215): Ina Pahl, Dieter Melzner and Oscar?

Technische Versicherungen

Die Technischen Versicherungen waren von Anfang an eng mit der technischen Entwicklung verkniipft und haben die Realisierung technischer Neuerungen oftmals erst ermoglicht durch Absicherung der damit verbundenen Risiken. Die rasante Entwicklung, insbesondere in den letzten drei Jahrzehnten, die auf dem gesamten weiten Feld der Technik abgelaufen ist und unveriindert weiterdriingt, hat zu einem immer tie fer greifenden Bediirfnis nach Absicherung technischer Risiken aller artwork gefiihrt.

Additional info for Arbeitsmarktökonomik

Sample text

27) ab. 27) ergibt sich: dH UHz . 29) Solange UHz und Uzz jeweils negativ sind, gilt sicherlich dHjdV < O. h. Uzz < 0), wäre dHjdV < 0 auch dann erfüllt, wenn UHz=O (das Grenzleid einer zusätzlichen Stunde Arbeit bleibt von einer Veränderung von x unbeeinflußt) gilt und auch dann, wenn UHz > 0 ist, solange p. UHz < IW . Uzzi gilt. 29 Wahrscheinlich ist indessen, daß UHz < 0 ist. Dann sinkt das Grenzleid der Arbeit,30 wenn mit dem gestiegenen Einkommen mehr Güter konsumiert werden. Dies dürfte bei absolut 26Diese Vorgehensweise benutzt die Regeln über Kofaktoren im Rahmen der Matrix-Algebra.

Vgl. Krelle (1968), S. 107ff. 11 Im Folgenden werden die Individualindizes unterdrückt, solange dies zu keinen Mißverständnissen Anlaß geben kann. B. Schneider (1986), S. 15ff. oder Stobbe (1983), S. 70ff. Kapitel 2. 5) maximiert wird, wobei T = F + H (mit T konstant) als Zeitrestriktion zu beachten ist. l3 Formal stellt sich das Problem als Maximierungsaufgabe mit einer Nebenbedingung in Form einer Ungleichung und einer Nicht-Negativitätsbedingung. Es kann mit Hilfe der bekannten Kuhn-Tucker-Bedingungen gelöst werden.

69 (auszugsweise). Die ausgewiesenen Erwerbsquoten sind nur sehr bedingt geeignet, lebenszyklische Verläufe darzustellen, weil der beschriebene Lebenszykluseffekt von dem Phänomen überlagert wird, daß unterschiedliche Altersjahrgänge (sogenannte "Geburtskohorten" ) auf Grund bestimmter (nicht-) ökonomischer Ereignisse unterschiedliche Erwerbsbiographien aufweisen. B. T. erzwungenen Erwerbs2 "J üngere Heiratskohorte" heißt in diesem Zusammenhang eine Gruppe von Frauen, die beispielsweise im Jahre 1940 anstatt 1930 geheiratet haben.

Download PDF sample

Arbeitsmarktökonomik by Prof. Dr. Wolfgang Franz (auth.)


by Daniel
4.1

Rated 4.60 of 5 – based on 18 votes